Das Amtsgericht Tecklenburg ruft dazu auf, Besuche im Gebäude des Amtsgerichts, Gerichtsweg 1, Tecklenburg, auf absolut notwendige und dringliche Anliegen zu beschränken.

Unaufschiebbare Angelegenheiten sind zunächst den Mitarbeitern*innen der Wachtmeisterei vorzutragen.

 

Beim Amtsgericht Tecklenburg besteht Nasen-Mundschutz-Pflicht.

 

Rechtssuchende können mit den jeweils für ihr Anliegen zuständigen Geschäftsstellen hierzu telefonisch einen Termin vereinbaren.

Aufgrund der derzeitigen Covid-19 Pandemie sind die Sprechstunden der Gerichtsvollzieher*in vorrangig telefonisch oder über den E-Mail-Kontakt durchzuführen.

Maßgabe ist hierbei die absolute Notwendigkeit und Dringlichkeit des Anliegens.

 

Für viele Anliegen finden Sie unter https://www.justiz.nrw/BS/formulare/index.php Formulare, die Sie verwenden können.

Sofern das Anliegen zwingend persönlich vorgetragen werden muss, bittet das Amtsgericht Tecklenburg, um vorherige telefonische Terminabsprache (05482/67-0).

Für aktuelle Informationen, auch zu der Frage, ob Ihr Verhandlungstermin verschoben worden ist, verweist das Amtsgericht Tecklenburg auf nachstehenden Link:

https://www.ag-tecklenburg.nrw.de/behoerde/sitzungstermine/index.php

 

Ab sofort und bis auf Weiteres sind zudem bei dem Amtsgericht Tecklenburg keine Barzahlungen mehr möglich.

Für Einzahlungen gilt die folgende Kontoverbindung:

IBAN: DE63440100460055737469

BIC: PBNKDEFF

 

Die Bediensteten des Amtsgerichts Tecklenburg nehmen an der flexiblen Arbeitszeit teil. Falls Sie mit einer/einem bestimmten Beschäftigten sprechen möchten, vereinbaren Sie bitte vorher einen Termin.
Falls Sie keinen Termin vereinbart haben, halten Sie sich bitte an folgende Sprechzeiten
  vormittags nachmittags
Montag 08:00 - 12:00 Uhr  
Dienstag 08:00 - 12:00 Uhr 14:00 - 15:00 Uhr
Mittwoch 08:00 - 12:00 Uhr  
Donnerstag 08:00 - 12:00 Uhr  
Freitag 08:00 - 12:00 Uhr  

Im Übrigen ist das Dienstgebäude montags bis donnerstags von 7:30 - 16:00 Uhr und freitags von 7:30 - 15:00 Uhr geöffnet.

Darüber hinaus soweit noch öffentliche Sitzungen stattfinden.

Bei unaufschiebbaren Angelegenheiten an Samstagen, Sonntagen und gesetzlichen Feiertagen sowie an sonstigen Tagen

bis 7.30 Uhr und ab 16.00 Uhr, beziehungsweise freitags ab 15.00 Uhr, wenden Sie sich bitte an die

folgende Fax-Nummer:

0211/875652562.